Os melhores vinhos do mundo especialmente para si

Chateau L'Evangile 2015 - Wine Broker Company

Chateau L'Evangile 2015

Normaler Preis
€325,00
Sonderpreis
€325,00
Die Menge muss 1 oder mehr sein

🚚  Entrega garantida e com seguro em seu país {flag} {country}

 

📦 Compre hoje para receber até {shipping_date}

Region: Pomerol, Bordeaux, Frankreich
Trauben: Merlot/Cabernet Franc
Flasche: 750 ml
Jahrgang: 2015

PR: 96-98
WS: 95

Während L' Evangile schon immer ein Star seiner Appellation war, konnte es sich in den letzten Jahren unter dem Besitz der Rothschilds (de Lafite) verbessern und qualitativ mit Pétrus und Lafleur konkurrieren. Dieser außergewöhnliche Wein spiegelt sein Terroir durch seine herrliche Fülle und Opulenz hervorragend wider . Immer unverwechselbar, ist er einer der Weine mit der längsten Haltbarkeit in Pomerol.

Der einzige Kritikpunkt, den ich äußern würde, betrifft die Raffinierung und Filterung, die dem Wein bei bestimmten Ernten seine besondere Reichhaltigkeit raubten. Leider sind die Preise der Qualitätskurve gefolgt – aber der Wein ist es wert.

Jeder, der L' Evangile aus den Jahren 2001, 2000, 1998, 1995, 1990, 1989, 1985, 1982, 1975, 1961, 1950 und 1947 probiert hat, weiß sehr gut, dass dieses Anwesen Weine von majestätischem Reichtum und überzeugendem Charakter herstellen kann. Der 34,6 Hektar große Weinberg grenzt im Norden an das Who- is-Who der Weinberge La Conseillante, Vieux Chateau Certan und Pétrus und im Süden an den großen St.-Emilion Cheval Blanc und liegt hervorragend in tiefem Kiesboden, der mit Ton vermischt ist und Sand. Mit diesen Vorteilen glaube ich, dass L'Evangile (nie ein Vorbild an Konsistenz) Weine produzieren kann, die es mit Pétrus, Lafleur und Cheval Blanc aufnehmen können.

Das passiert jetzt. Im Jahr 1990 erwarb die Familie Rothschild (von Lafite Rothschild) eine Mehrheitsbeteiligung. Im Jahr 2000 wurden sie zusammen mit Albert Frère (dem wohlhabenden Belgier, der auch an Cheval Blanc beteiligt ist) 100-prozentige Eigentümer. Sie sind sich des unbegrenzten Potenzials der Immobilie voll bewusst, und L' Evangile könnte bald zu einer Herausforderung für Pétrus und Lafleur werden, was die Qualität und leider auch den Preis angeht.

Sicherlich muss der verstorbene Louis Ducasse den besonderen Charakter seines Weinbergs erkannt haben, denn er schüchterte oft Weinkritiker ein, die zu Besuch kamen, mit seiner Bemerkung, dass L'Evangile genauso gut oder sogar besser sei als der benachbarte Pétrus-Komplex. Die bemerkenswerte Madame Ducasse, die vor einigen Jahren starb, als sie noch Mitte 90 war und noch immer die tägliche Leitung von L'Evangile übernimmt. Ich erinnere mich an ein Mittagessen mit dieser unglaublichen Frau in den frühen 1990er Jahren, bei dem sie 1964, 1961 und 1947 aus ihrem persönlichen Weinkeller servierte. Am Ende eines üppigen Mittagessens mit riesigen Portionen Trüffeln, Ris de Veau und Filet Mignon stellte ich fest, dass Madame die einzige Person war, die alles aufgegessen und jedes Glas herrlichen Weins noch schneller als die Gäste ausgetrunken hatte Ducasse. !

Da sich L' Evangile nun vollständig im Besitz der Rothschilds befindet, kann ich davon ausgehen, dass dieses Weingut Jahr für Jahr sowohl Pétrus als auch Cheval Blanc herausfordern wird. Es ist ein magischer Weinberg, wie die großartigen Weine beweisen, die in Jahren produziert wurden, in denen es keine fundierte Auswahl und Weinherstellung gab. Unter dem perfektionistischen Rothschild-Regime wird sich das alles ändern. Dies ist ein Pomerol mit einer großartigen Geschichte, und er scheint bereits bereit zu sein, noch bessere Preise zu erzielen ... und Preise .